CALL & RESPONSE vernisage, foto David Kranzelbinder

„Call and Response“ ist ein Begriff aus der Musik und bezeichnet das abwechselnd aufeinander reagierende Zusammenspiel zweier oder mehrerer Musiker/innen. Die zwei steirischen bildenden Künstler Walter Köstenbauer und Klaus Gmoser übernahmen diesen Begriff für ihr Ausstellungskonzept, luden Klementina Golija und Brut Carniollus aus Slowenien dazu ein („Call“) und reagierten in ihren Arbeitsweisen auf deren
Werke. Gmosers „Response“ bezieht sich auf die Mixed-Media-Bilder von Golija und besteht aus reduzierten, auf die Graphik konzentrierten Arbeiten. Köstenbauer greift ebenso wie Carniollus auf photographisches Material zurück, bedient sich aber nicht wie sein slowenischer Kollege der
Photoshop-Technik, sondern arbeitet direkt und händisch auf originalen Dias.

CALL & RESPONSE
Brut Carniollus (SLO)
Klaus Gmoser (AT)
Klementina Golija (SLO)
Walter Köstenbauer (AT)

Einführende Worte / uvodne besede
Melita Ažman
Musikalische Umrahmung / Glasbeni okvir
Franz Schmuck
Percussion, Gesang, Didgeridoo-Variationen /
tolkala, petje, didžeridu variacije
Regionales Buffet /
Bife z regionalnimi specialitetami
Elisabeth Messner
Gemeindebäuerin der Gemeinde Laafeld/
Občinska kmetovalka občine Laafeld
Dauer der Ausstellung / trajanje razstave
28.11.2015 – 27.02.2016
Pavelhaus | Pavlova hiša | Pavel house
Laafeld/Potrna 30
8490 Radkersburg – Umgebung
Austria

 

 

 

Comments are closed